Wolmirstedt l Das Blutspendemobil des Deutschen Roten Kreuzes hatte dieses Mal eine besondere Fracht an Bord: einen Präsentkorb. Den bekam der Glindenberger Thorsten Wilke, denn der 51-Jährige hat bereits 100 Mal Blut gespendet. Diese runde Zahl ist für den Mitarbeiter eines Windradherstellers jedoch noch lange kein Grund, damit aufzuhören. Er habe, so sagt er, in der Familie schon mehrfach erlebt, wie wichtig es für kranke Menschen ist, dass ausreichend Blutkonserven zur Verfügung stehen.

Die nächste Blutspende ist am Donnerstag, 17. Mai, in der Zeit von 16 bis 20 Uhr im Kurfürst-Joachim-Friedrich-Gymnasium in der Wolmirstedter Schwimmbadstraße 1 möglich.