Hohenwarsleben l Dass der alltägliche Begleiter auf vier Rädern nicht ins Rollen kommen wollte, hat am Mittwoch ein Rentner aus Niederndodeleben erlebt. Doch dass die schon ärgerliche Situation, in eine böse Überraschung umschlägt, damit hat der Autobesitzer wohl nicht gerechnet.

Nachdem der Citroen des Rentners nach dem Einkauf in einem Supermarkt in Hohenwarsleben nicht anspringen wollte, rief er daraufhin den ADAC zu Hilfe. Dieser war auch innerhalb kurzer Zeit vor Ort und versuchte das Fahrzeug wieder zum Laufen zu bringen. „Doch als der gelbe Engel den Zündschlüssel umdrehte, hat es sofort gebrannt und innerhalb weniger Minuten stand mein Citroen in Flammen“, sagte der betroffene Autobesitzer. Die Hohenwarsleber Feuerwehr rückte sofort an und brachte den Autobrand schnell wieder unter Kontrolle.

Keine weiteren Autos beschädigt

Glücklicherweise wurden keine weiteren Fahrzeuge beschädigt und es wurde auch niemand verletzt. Der Rentner sieht den Vorfall, trotz des Verlustes seines Autos, positiv: „Es ist besser als wenn dies während der Fahrt passiert wäre. Niemanden trifft eine Schuld, es war ein technischer Defekt“. Da kam der Niederndodeleber noch einmal mit dem Schrecken davon, bevor die Situation während einer Fahrt vielleicht anders verlaufen wäre.

Nachdem das Autowrack verladen und abtransportiert war, half er sogar noch selber bei den Aufräumarbeiten und fegte den Supermarktparkplatz, um diesen von den Brandresten zu säubern.