Wolmirstedt l Im Kurfürst-Joachim-Friedrich-Gymnasium in der Wolmirstedter Schwimmbadstraße wird es am Sonnabend, 20. Oktober, hoch hergehen. Dann veranstaltet der Kreissportbund (KSB) seinen Frauenaktionstag. Die Resonanz sei schon jetzt enorm, weiß Elke Käther vom Organisationsteam des Kreissportbundes bereits im Vorfeld zu berichten: „Wir haben bereits 259 Anmeldungen und können deshalb hoffen, dass es zur Jubiläumsveranstaltung eine Rekordbeteiligung gibt.”

Das Sportevent steht in diesem Jahr unter dem Motto „Fit und fröhlich – Sport verbindet”. Ziel sei es, so Frauenwartin Anke Frohn und Geschäftsführer Hartmut Baethge, Frauen und Mädchen Freude am Sport zu vermitteln, neue Mitglieder für Sportvereine zu gewinnen, trendige Sportarten vorzustellen und Migranten zur Teilnahme zu bewegen.

22 Workshops im Angebot

Auch wenn die Veranstaltung mit den Jahren zu einem Selbstläufer geworden ist und der KSB auf einen festen Stamm von Helfern und Übungsleitern bauen kann, hat die Vorbereitung der Jubiläumsveranstaltung doch eine Menge Zeit und Mühe gekostet. Das hat sich gelohnt. Die Teilnehmerinnen können diesmal unter 22 Workshops – darunter fünf neue Angebote - wählen. Die werden wie gewohnt von 10 bis 15 Uhr in der Turnhalle, auf dem Freigelände und in Klassenzimmern angeboten.

Neu ist Nordic Walking, Hockergymnastik, Funky Jazz, Jonglieren und Salsa. Dieser Tanz aus Lateinamerika, der paarweise oder in der Gruppe getanzt wird, ist allerdings bereits ausgebucht. Das trifft auch auf das beliebte Zumba, Drumsticks – das Trommeln auf großen Bällen -, die Rückenschule, das Ganzkörpertraining Bauch-Beine-Po, Pilates, Aroha, Faszientraining und Yoga zu. Trotzdem können sich Interessierte bis zum Anmeldeschluss am 13. Oktober unter den anderen Angeboten noch ein schönes Sportprogramm zusammenstellen.

Gefördert wird der Frauensportaktionstag unter anderen durch den Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB), den Landessportbund, den Landkreis Börde, die Allgemeine Ortskrankenkasse und den Lions Club Ohrekreis.

Bis zu drei Workshops möglich

Im Vorjahr hatten sich 280 Frauen aus dem Landkreis Börde, Magdeburg und sogar dem Jerichower Land angemeldet. Die Teilnehmerinnen können bis zu drei Workshops auswählen und sich ihr Programm individuell zusammenstellen. Die Flyer mit Anmeldeformular sind in vielen Vereinen und Sporteinrichtungen zu erhalten Man kann sich auch unter www.ksbboerde.de  oder www.fspat.de  informieren und anmelden.

Kinder der Teilnehmerinnen werden von der Sportjugend Börde bei Spiel und Sport betreut. Natürlich gibt es auch Speisen und Getränke und am Nachmittag einen Kuchenbasar. Empfohlen wird lockere Sportkleidung, Wechselsachen, ein Handtuch und wenn vorhanden eine Isomatte. Viele Übungsleiterinnen nutzen den Tag auch gerne zur Weiterbildung.

Einlass ist ab 9 Uhr, nach der offizielle Begrüßung und einem kleinen Unterhaltungsprogramm beginnt um 10.45 Uhr in der Sporthalle ein Warm up für alle. Um 11 Uhr starten die Workshops, dazwischen ist immer eine halbe Stunde Pause.