Gas- und Energiekrise

Heizkosten sparen: Wie können Bürger trotz niedriger Raumtemperaturen Schimmel vermeiden

Dass die Preise für Gas und Strom exorbitant steigen, hat inzwischen jeder verinnerlicht. Kaum jemand wagt, die Heizung voll aufzudrehen. Doch ist extremes Sparen langfristig wirklich günstig? Oder lauert am Ende die Gefahr durch Schimmel?

Von Gudrun Billowie Aktualisiert: 29.09.2022, 09:17
Melanie Malz Thermohygrometer
Melanie Malz Thermohygrometer Gudrun Billowie

Wolmirstedt - Die Verunsicherung ist groß. Kaum jemand kann abschätzen, was am Ende auf der Heizkostenrechnung steht. Deshalb bleiben die Temperaturen in vielen Wohnungen niedriger als sonst. Wie lässt sich angesichts der Krise die Schimmelgefahr bannen?

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt Volksstimme+ kennenlernen und 5 Tage >>testen<<.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.