Coronavirus

Impf-Betreuer gesucht

In der Verbandsgemeinde Elbe-Heide sollen bald die ersten Impfzentren entstehen. Nun werden Betreuer gesucht.

Von Hendrik Reppin

Elbe-Heide l Inzwischen sind die Modelle für das dezentrale Impfen der mindestens 80-Jährigen in der Verbandsgemeinde zu einem festen Paket zusammengeschnürt. Fest steht, dass es nur zwei Impfzentren geben werde, bestätigte der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Elbe-Heide, Thomas Schmette. Demnach würden die Impfberechtigten aus der Gemeinde Colbitz und Burgstall im Volkshaus in Colbitz geimpft, in der Elbe-Ohre-Halle in Rogätz würden sowohl die mindestens 80-Jährigen aus der Nachbargemeinde Zielitz, als auch Loitsche-Heinrichsberg erwartet. Die Impfberechtigten aus der Gemeinde Westheide würden vom Landkreis in das Impfzentrum nach Haldensleben eingeladen.
Wie die Verwaltung der Verbandsgemeinde nun mitteilte, habe das Impfzentrum des Landkreises Börde um Hilfe und Unterstützung bei der personellen Absicherung gebeten. „Da sich die zu impfenden Personen ungefähr 45 Minuten im Impfzentrum aufhalten, werden dafür Betreuer und Betreuerinnen gesucht“, teilte Andrea Todzi, Leiterin des Ordnungsamtes der Verbandsgemeinde mit. Dafür werde keine medizinische Ausbildung gebraucht.