Rogätz l Die festlich hergerichtete Mehrzweckhalle in Rogätz platzte aus allen Nähten, denn der seit vielen Jahren zelebrierte Ball der Kanuten ist längst eine Institution im prall gefüllten Terminkalender. Bei Musik, Tanz und gutem Essen wollten die Wassersportler den Jahresausklang feiern sowie erfolgreiche Sportler, verdienstvolle Mitglieder und Unterstützer des Vereins ehren.

Dank an regionale Unterstützer

Der Vorsitzende des Vereins Michael Voss ließ das Sportjahr Revue passieren. „Wir müssen uns auf den Nachwuchs konzentrieren, um erfolgreiche Sportler aufzubauen“, stellte er fest. Rückgrat dafür seien die Wasserwanderer und ehrenamtlichen Helfer. „Wir sind stolz auf unsere regionalen Förderer, die uns materiell und finanziell eine große Unterstützung sind“, machte Michael Voss deutlich.

Mit einem Showtanz eröffneten die jungen Damen des Vereins den schwungvollen Abend. Danach lud der Vereinsvorsitzende alle jungen und erwachsenen Gäste zum Essen ein.

Bilder

Mia Marx ist Sportlerin des Jahres

Im Anschluss erfolgte die mit Spannung erwartete Ehrung. Marie-Christin Engel moderierte, wurde dabei von Denise Braune unterstützt. Bei der Wahl zum Sportler des Jahres schnitt Mia Marx am besten ab. Sie gewann wie im vergangenen Jahr den Titel. Zweiter wurde Robin Arnold. Er verwies den Vorjahres-Vize Collin Förtsch auf Rang drei.

Wasserwanderer des Jahres wurden Birgund Tuchel und Dietmar Kollberg. Sie brachten es auf 655 km und verwiesen Isa Baum und Mathias Prietz (325 km) sowie Beate und Herrmann Schröder (189 km) auf die Plätze zwei und drei – exakt derselbe Einlauf wie 2017. Die Wasserwanderer des Vereins legten eine beeindruckende Strecke zurück: Sie erpaddelten insgesamt 2758 Kilometer.

2758 Kilometer erpaddelt

Nadine Behrens und Thomas Schröder erhielten die Auszeichnung für das persönliche Engagement zum Wohle des Vereines (Eltern).

Mit der Ehrennadel des Sportclubs Kanu Rogätz für langjähriges persönliches Engagement zum Wohle des Vereines 2018 wurden Christa Zimmermann und Mathias Prietz ausgezeichnet.

Bis in die Nacht ließen es die Rogätzer Wassersportler krachen und schwangen das Tanzbein. „Wir haben ordentlich vom reichhaltigen Büfett unseres ortsansässigen Fleischers genascht“, war Andreas Heine zufrieden.

Tag der offenen Tür am 1. Mai

Zwei bedeutsame Termine haben sich die Kanuten in den Veranstaltungskalender für 2019 geschrieben. Der Tag der offenen Tür findet am 1. Mai statt und der Kanuball wird am 7. Dezember gefeiert.