Familiensporttag

Kinder vieler Nationen turnen

Zum Familiensporttag hat die Initiative „Besser essen - mehr bewegen“ in die Barleber Mittellandhalle eingeladen. Viele Familien kamen.

Von Gudrun Billowie

Barleben l  Dafür hatten sich 155 Teilnehmer angemeldet, darunter auch Menschen, die aus anderen Ländern hierhergekommen sind. Ob Groß oder Klein, jeder hatte die Möglichkeit, sich auszutoben, auf dem Trampolin, beim Fußball, Zweifelderball, Basketball oder im Gymnastikraum. Auch eine Yoga-Schnupperstunde war rege besucht. „Wir wollen, dass Deutsche und Asylsuchende in Kontakt kommen und Freundschaften ermöglichen“, sagt Ini- tiatorin Evelyn Brämer.

Unter den Gästen waren viele Familien und wer die Sprache des anderen nicht verstand, fand dennoch eine Möglichkeit, miteinander Sport zu treiben.

Die beim Sport geknüpften Kontakte konnten beim Essen intensiviert werden. In der Küche des Mehrgenerationenzentrums kochten Evelyn Brämer und Simone Voigt leckere vegetarische Gerichte.

Der Familiensporttag gehört zum Projekt „Partnerschaft für Demokratie“ des Landkreises Börde.