Groß Ammensleben l In der katholischen Liturgie beginnt die festliche Weihnachtszeit mit der Christmette an Heiligabend und endet am Dreikönigstag mit dem Fest der „Taufe des Herren“. Aus diesem Anlass fand in der ehemaligen Klosterkirche „Sankt Peter und Paul“ am vergangenen Sonnabend ein Konzert statt. Mit geistlicher Musik haben die Instrumentalisten, die Choralschola und der ökumenische Chor Groß Ammensleben sowie Solisten die Weihnachtszeit ausklingen lassen.

Zunächst spielten die Streicher, begleitet auf einem Englischhorn, „Adagio F-Dur“ von Wolfgang Amadeus Mozart. Die Gesangssolisten und der Chor gaben anschließend zusammen mit den Instrumentalisten „Freuet Euch, Ihr Menschenkinder“ von Wolfgang Carl Briegel zum Besten, gefolgt von dem Choralstück „Es ist ein Ross entsprungen“ von Michael Praetorius. Neben weiteren Liedern erklangen unter anderem auch „A Christmas Lullaby – Wiegenlied zur Weihnacht“, „Hört Ihr, wie die Engel singen“ sowie „Ave Maria“. Letzteres sangen nur die Frauen, begleitet auf Klavier und Kontrabass.

„Wir danken den ,Freunden und Förderern der Kirchenmusik in Groß Ammensleben an der Straße der Romanik‘ für die Förderung und Unterstützung unserer Musik“, sagt Chorleiter und Kirchenmusiker Michael Löderbusch.

Bilder

Die Chorproben beginnen im neuen Jahr am Freitag, 21. Januar. Treffpunkt ist das katholische Gemeindezentrum in Groß Ammensleben und Beginn um 19.30 Uhr. „Neue Sängerinnen und Sänger sind stets herzlich willkommen – Notenkenntnisse sind nicht erforderlich“, betont Michael Löderbusch. Kontakt zu ihm gibt es unter Telefon 039202/504 40.