Wolmirstedt l Die Erhöhung der Kita-Gebühren wird es zum 1. Januar 2016 geben. Darum kommt die Stadt nicht drumrum. Sie sollen jedoch nicht so stark steigen, wie geplant. Die Mitglieder des Hauptausschusses forderten die Verwaltung auf, eine andere Variante zu berechnen. Nach der soll die Stadt mehr als die Hälfte des Defizits tragen, nämlich 55 Prozent, statt der geplanten 50 Prozent. Damit zahlen die Eltern "nur" noch 45 Prozent. Am 17. Dezember stimmt der Stadtrat darüber ab.