Buntes Landesfest findet in diesem Jahr vom 28. bis 30. Juni in Gommern statt

Knapp 500 Akteure aus dem Landkreis beteiligen sich am Sachsen-Anhalt-Tag 2013

Von Marita Bullmann

Der Sachsen-Anhalt-Tag wird in diesem Jahr in Gommern gefeiert. Der Landkreis Börde wird sich daran mit zahlreichen Vereinen und Institutionen beteiligen - mit Drehorgel-Moritaten, Feldlager der Befreiungskriege, Münzenprägung, Line Dance, Schalmeienmusik und sehr vielem mehr.

Haldensleben l Knapp 500 Aktive werden den Landkreis Börde beim 17. Sachsen-Anhalt-Tag vom 28. bis 30. Juni in Gommern vertreten. Damit wird die Präsentation des Landkreises etwa der Beteiligung an vorhergehenden Sachsen-Anhalt-Tagen entsprechen. Und diese Teilnehmer kommen aus freien Stücken, um für ihre Region zu werben. Eine Vergütung könne der Landkreis den Aktiven nicht zahlen, erklärt Andreas Baumeister vom Fachdienst Kultur der Kreisverwaltung. Der Kreis könne höchstens für den Transport sorgen beziehungsweise Fahrtkosten nach dem Mindestreiseregelsatz erstatten.

Die Teilnehmer aus dem Landkreis Börde werden sich im Regionaldorf Elbe-Börde-Heide vorstellen, auf Bühnen für Unterhaltung sorgen oder im Festumzug mitwirken. "In diesem Jahr ist unser Landkreis nicht wieder ganz hinten im Festumzug", freut sich Andreas Baumeister. Die Mitwirkenden müssten daher nicht wieder zwei Stunden warten, bis sie dran sind, und bei der Fernsehübertragung könnte die Delegation aus dem Landkreis diesmal vielleicht sogar zu sehen sein.

Im Regionaldorf werden der Landkreis Börde und der Tourismusverband Colbitz-Letzlinger Heide eine Hütte gemeinsam besetzen. Die Stadt Haldensleben und der Luftkurort Flechtingen präsentieren sich ebenfalls gemeinsam. Der Förderverein der Kindertagesstätte Schloss Trautenburg hat eine Hütte und Stellfläche bestellt. Die Heimat- und Kulturfreunde Rogätz werden in einer Hütte in Schiffertracht über ihren Verein und Ort berichten. Die Gemeinde Höhe Börde und die Bürgerinitiative Offene Heide haben ebenfalls Hütten angemeldet. Die Offene Heide wird auch im Festumzug dabei sein. Die Interessengemeinschaft Alte Münze Oschersleben wird Münzen prägen, die Motorsport Arena Oschersleben präsentiert sich.

Die IG Befreiungskriege Altenweddingen wird ein historisches Lager aufschlagen, Reit- und Fahrtouristik Neuenhofe lädt zum Ponyreiten ein. Dieter Kühne wird als Orgelfelix mit seiner Drehorgel mit Moritaten für Spaß sorgen. Die "Schankweiber" sind dabei, auch Unternehmen stellen sich vor. Mehrere Gruppen präsentieren sich auf dem Festgelände, nehmen aber auch am Festumzug teil. So die Freunde alter Landtechnik und Traktoren Hohendodeleben, die Interessengemeinschaft Oschersleben Fahrzeuge der ehemaligen NVA.

Auf den Bühnen werden Akteure von OK-Live-Ensemble und Jugendkunstschule Barleben-Wolmirstedt, Line Dancer aus der Magdeburger Börde, die Tanzgruppe 50 Plus der Volkssolidarität Barleben, die Tanzgruppe "Black Honey\'s" von Kids Co. aus Haldensleben, die Tanzgruppe "Flash" des TSV Niederndodeleben und die Akrobatikgruppe des Börde-Gymnasiums Wanzleben zu sehen sein. Auch der Ebendorfer Carneval Club stellt sich vor. Eigens zum Festumzug kommen die Bördeliner aus Schackensleben, die Rennsportgemeinschaft Oschersleben, der Dodendorfer Heimatverein und die Schalmeienkapelle der Freiwilligen Feuerwehr Groß Ammensleben.

Gommern sei nicht sehr weit entfernt, dort könne man durchaus für den Landkreis Börde werben, hofft Andreas Baumeister auf Erfolg. Er hatte im Dezember im Landkreis für die Beteiligung am Sachsen-Anhalt-Tag geworben und ist froh, dass sich wieder so viele Landkreisbewohner gemeldet haben.