Technik

Lastenfahrrad geht auf Tour

Transportmittel hat moderne Sensortechnik an Bord und kann im Rahmen des deutschlandweiten Digitaltages in Barleben bestaunt werden.

Von Sebastian Pötzsch
Projektleiterin Evelyn Fischer präsentiert das Lastenfahrrad samt Sensorbox.
Projektleiterin Evelyn Fischer präsentiert das Lastenfahrrad samt Sensorbox. Foto: Sebastian Pötzsch

Barleben - Im Rahmen des deutschlandweiten Digitaltages lädt die Gemeindeverwaltung Barleben zur Vorstellung eines Projektes des regionalen Digitalisierungszentrums ein. So kann am Freitag, 18. Juni, eine Umweltsensorbox auf einem Lastenrad bestaunt werden. Die Box kann verschiedene Sensorik-Daten aus dem öffentlichen Raum wie beispielsweise zu Verkehrsströmen, Lärm oder Luftqualität sammeln. Diese Daten könnten künftig beispielsweise auf der Internetseite der Gemeinde Barleben öffentlich erlebbar gemacht werden.

Das regionale Digitalisierungszentrum war Ende April eröffnet worden, um Vorschläge für eine digitale Zukunft zusammenzutragen. Dabei geht es unter anderem um die Erfüllung kommunaler Aufgaben sowie die Digitalisierung der Gemeindeverwaltung, um Lebensqualität, E-Mobilität, alternative Energien, Parkräume und um Landwirtschaft. Sowohl Verwaltungsbereiche als auch Bürger sollen inspiriert werden, sich Gedanken zu machen, welche Werkzeuge zukünftig dauerhaft Einzug in den digitalen „Werkzeugschrank“ der Gemeinde Einzug halten.