Wolmirstedt l Beim Wolmirstedter Neujahrsempfang wurde Martin Westphal mit der heiligen Katharina geehrt. Das ist die höchste Auszeichnung, die die Stadt zu vergeben hat. Mit diesem Preis wird das ehrenamtliche Engagement Martin Westphals im Sinne der Sportförderung gewürdigt. Seit 1989 steht er dem Sportverein Kali Wolmirstedt vor und hat außerdem über all die Jahre ein feines Netzwerk gesponnen, das dem Sport auch ein finanzielles Überleben sichert.

Vor allem das Kaliwerk, dessen Werkleiter er bis zum Sommer vergangenen Jahres war, spielte und spielt dabei eine wesentliche Rolle. Martin Westphal nahm den Preis an, betonte allerdings, dass er ihn nicht allein, sondern stellvertretend für alle ehrenamtlich Arbeitenden entgegennehmen möchte.