Barleben l Wegen der Haushaltskonsolidierung hat die Gemeinde Barleben in den vergangenen Jahren ihre Vereinsförderung deutlich reduziert. Einer der Vereine, die Dank einer Kooperationsvereinbarung noch einen Zuschuss bekommen, ist der Verein „OK-Live-Ensemble und Jugendkunstschule Barleben-Wolmirstedt“.

Vor wenigen Tagen haben Barlebens Bürgermeister Franz-Ulrich Keindorff und die amtierende Vorsitzende Manuela Brasch auf Grundlage eines Gemeinderatsbeschlusses eine entsprechende Kooperationsvereinbarung unterzeichnet. Diese Zuwendung hatte der Gemeinderat bereits im Februar 2017 mehrheitlich beschlossen, die Unterlagen konnten aber jetzt erst unterzeichnet werden.

Haushalt spät genehmigt

Keindorff sagt, warum: „Wir hatten 2017 erst Ende September einen bestätigten Haushalt, sodass die Gemeinde erst dann über das Geld verfügen konnte.“ Manuela Brasch ergänzt: „Außerdem gab es bei uns im Verein einige Unruhe im Umbruch, sodass eben erst jetzt Nägel mit Köpfen gemacht werden können.“ Erst am vergangenen Dienstag wurde ein neuer Vorstand für den Verein gewählt, sowohl Manuela Brasch als auch Stefanie Höfeker sind dort wieder vertreten.

In der Kooperationsvereinbarung ist hauptsächlich die finanzielle Unterstützung des Vereins seitens der Gemeinde geregelt. Zur Deckung der Personal- und Geschäftskosten, die im Zuge der offenen Jugendarbeit und im Bereich Kunst, Kultur und Sport anfallen, zahlt die Gemeinde Barleben bis 2020 jährlich 15.000 Euro an das OK-Live-Ensemble. „Wir sind überglücklich und erleichtert, dass unsere Finanzierung nun für die nächsten Jahre gesichert ist“, freut sich Manuela Brasch.

Verein hat 408 Mitglieder

Weitere finanzielle Unterstützung erhält das OK-Live-Ensemble vom Land Sachsen-Anhalt, dem Landkreis Börde, von der Stadt Wolmirstedt, dem Kommunalservice Börde und von privaten Unterstützern. Mitgliedsbeiträge und Auftrittsgagen tragen ebenfalls zur Finanzierung bei. „Davon bezahlen wir unter anderem Kostüme, Übungsleiterhonorare und artistische Geräte“, sagt Brasch.

Das OK-Live-Ensemble bietet Kurse in den Bereichen Tanz, Artistik, Parkour, bildende Kunst und Moderation an. Mehr als 30 Gruppen sind aktiv, auch in Barleben finden Kurse statt. Insgesamt gehören dem Verein 408 Mitglieder an, davon mehr als 300 Kinder und Jugendliche. Früchte trägt die Arbeit des Vereins auf jeden Fall, wie Manuela Brasch berichtet: „Der Moderator Marc Burgemeister hat mal bei uns im Verein mit der Moderation angefangen, und unser ehemaliges Mitglied Luise Großmann ist mittlerweile ein gefragtes Model.“