Farsleben l Seit knapp drei Wochen steht ein blauer Polo ohne Kennzeichen in der Farsleber Hauptstraße im Parkverbot. Mittlerweile hat er schon den zweiten roten Aufkleber bekommen. Der besagt, dass sein Besitzer die Gelegenheit hat, das Fahrzeug zu entfernen. Macht er das nicht, dann veranlasst das Ordnungsamt der Stadt Wolmirstedt dies – nach einer Wartezeit.

Inzwischen erregt der Anblick des Pkw aber auch die Einwohner von Farsleben, denn das Auto stört an seinem Standort den Verkehrsfluss. Bei einem entgegenkommenden Pkw muss ein Fahrer hier halten und sein Gegenüber erst passieren lassen. „Der Polo steht im Weg und das nun schon über mehrere Wochen“, sagt der Ortsbürgermeister Rolf Knackmuß (UWG). „Es haben sich schon mehrere Bürger und auch ich darüber beim Ordnungsamt beschwert.“ Außerdem sei das Fahrzeug schon als Partybude genutzt worden. Eine leere Schnapsflasche, die unter den Gefährt liegt, ist ein letzter Beweis dafür. Zunächst habe das Auto auch offen gestanden, mittlerweile ist es abgeschlossen worden.

Verwahrloster Innenraum

Von draußen ist durch die Scheiben zu erkennen, dass der Innenraum recht verwahrlost ist. Matthias Lütkemüller, Pressesprecher des Polizeireviers Börde, sagt dazu: „Der Fall ist über das Ordnungsamt der Stadt Wolmirstedt gemeldet worden und Beamte haben ihn aufgenommen.“ Der Polo hat keine Betriebserlaubnis und er ist nicht mehr zugelassen, der letzte Halter und der Eigentümer seien allerdings inzwischen bekannt. „Somit liegen die weiteren Schritte beim Ordnungsamt“, sagt Lütkemüller.

Und diese Schritte sind auch veranlasst worden. Die vom Ordnungsamt aufgeklebten Zettel setzten dem Besitzer eine Frist, die mit dem heutigen Tag ausläuft. Nach Angaben des Ordnungsamtes ist die Untere Abfallbehörde schon informiert und wird sich des Falls annehmen. Das heißt, das Auto wird demnächst abtransportiert und ordnungsgemäß entsorgt. Ob das nun schon zu diesem Wochenende passiert, sei allerdings offen.

Inzwischen ist auch klar, wie das Auto an Ort und Stelle gekommen ist. Im Rahmen der Kontrolle durch eine nicht im Landkreis Börde beheimateten Polizeieinheit sind Pkw und Fahrer wohl am 27. Oktober in der Ortslage Farsleben gestoppt worden. Dabei stellten die Beamten die Kennzeichen sicher, da sie die Weiterfahrt untersagt hatten. Der Polo wurde dann dort abgestellt, wo er bis zum heutigen Tag zu finden ist. Das Ordnungsamt der Stadt Wolmirstedt hat sofort reagiert und eine schriftliche Fristsetzung zur Abholung am Auto angebracht.