Samswegen l Auf dem Reitplatz in Samswegen sind am Montag, 1. Mai, die Pferde los. Der neu gegründete Reit- und Fahrverein Samswegen möchte an diesem Tag mit dem traditionellen Ringreiten in die Freiluftsaison starten.

Die Veranstaltung findet bereits seit Jahren statt – den Verein gibt es jedoch erst seit wenigen Monaten. Wie Dirk Schröder, zweiter Vorsitzender, im Volksstimme-Gespräch erklärte, habe sich die ehemalige Sektion Pferdesport vom SSV Samswegen abgespalten – und zwar im Guten, wie er betont.

Freiluftsaison startet am 1. Mai

Der SSV selbst habe den Pferdefreunden empfohlen, sich „selbstständig“ zu machen. Grund für die Entscheidung seien die kommunalpolitischen Entscheidungen im Zusammenhang mit den Sportstätten der Gemeinde.

Bilder

Die Vereine müssen sich anteilig an den Betriebskosten beteiligen. Und da die Pferdesportler die örtliche Turnhalle nicht nutzen würden, sondern ihren Reitplatz etwas weiter ortsauswärts, würden sie nun ihren eigenen Weg gehen. Als erster Vorsitzender des Vereins fungiert Christian Bauske.

Christian Bauske ist Vorsitzender

Am vergangenen Sonnabend haben die Mitglieder schon einmal den Parcours fürs Ringreiten aufgebaut. Um 9.30 Uhr soll am 1. Mai dann zunächst das A- und E-Springen beginnen, gegen 11 Uhr dann das Ringreiten.

Ein Geländeparcours und ein Fahrwettbewerb der Ein- und Zweispänner starten laut Dirk Schröder bereits um 10 Uhr auf dem Außenbereich des Reitplatzes. Zur Mittagszeit ist dann ein Führzügelwettbewerb geplant. Gegen 13.30 Uhr soll ein Kegelfahren mit Ringestechen zu beobachten sein.

Ponyreiten und Kutschfahrten

Für die kleinen Zuschauer wollen die „Rockwichtel“ des SSV eine Schminkstation aufbauen und eine Bastelstraße vorbereiten. „Außerdem gibt es Ponyreiten und Kutschfahrten“, informiert Dirk Schröder. Auch für Speisen und Getränke werde gesorgt.

Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei.