Die Sieger

Luftdruck

1. Gitte Grützner, vom Neuenhofer Landwehr- und Schützenverein (LSV) von 1879

2. Annerose Schieger, vom Schützenverein Beckendorf/Neindorf

3. Hans-Günter Heinze, vom Neuenhofer LSV

Bogen

1. Yannis Ulrich,

vom Schützenverein Wolmirstedt

2. Andrea Gade,

Schützenverein Wolmirstedt

3. Florian Frost, ebenfalls vom Schützenverein Wolmirstedt

Barleben l Mitglieder von Schützenvereinen aus dem gesamten Landkreis Börde haben um den Wanderpokel des Landrates gekämpft, der alljährlich neu vergeben wird. Zu dem sportlichen Vergleich hatten der Kreisschützenverband Ohrekreis und der Kreissportschützenverband Bördekreis aufgerufen. Ausrichter war der Barleber Schützenverein, der auf seine Anlage eingeladen hatte.

Geschossen wurde in allen Altersklassen mit Luftpistole und Luftgewehr, außerdem gab es den Wettbewerb der Bogenschützen, die mit Blankbogen und Bogen Recuve antraten. Von den 21 Teilnehmer aus Sportvereinen in Neuenhofe, Beckendorf, Schermcke, Haldensleben, Barleben oder Ebendorf in der Disziplin Schießen, erreichten zwei Damen vordere Plätze. Den Wanderpokal des Landrats überreichte in Vertretung der Bundestagsabgeordnete Manfred Behrens und der Wolmirstedter Bürgermeister Martin Stichnoth an die überglückliche Gitte Grützner vom Neuenhofer LSV.

Über das Abschneiden der Bogenschützen freute sich besonders der Wolmirstedter Bürgermeister. Von den 18 Teilnehmern landeten drei Mitglieder des SV Wolmirstedt auf den ersten Plätzen. Yannis Ulrich konnte für seine Zielgenauigkeit den Wanderpokal in Empfang nehmen. Zu den Ergebnissen gratulierten in einer kleinen Feierstunden im Schützenhaus auch Hartmut Neumann und Rolf Grobe vom Kreisschützenverein.