Wolmirstedt l Der Wolmirstedter Schlossgarten verwandelte sich am Sonnabend in ein Festgelände für Groß und Klein. Die WWG hatte zum Familienfest geladen und zog zahlreiche Mieter und Wolmirstedter in die grüne Idylle. Dabei fieberten die Besucher auf die Höhepunkte hin – bei Groß und Klein jeweils ein anderer.

Viele Besucher waren nur wegen ihm gekommen: Schlagersänger Gerd Christian. Der betrat mit dem Lied „Der Sommer meines Lebens“ die Bühne. Viele Lippen bewegten sich synchron zu seinen, die Wolmirstedter waren textsicher und applaudierten kräftig. Bevor der Star auf die Bühne kam, heizten die Musiker der Blaskapelle Angern und die prunkvoll gekleideten Damen des Katharina-Vereins ein.

Die Kleinsten hingegen hatten nur Augen für einen ganz anderen Star: die Zeichentrickfigur Spongebob, ein sprechender Schwamm mit knapper Hose. Dieser hüpfte als lebensgroße Kopie durch den Kinderspielbereich. Dort wartete außerdem ein Karussell, eine Torwand und Schminkprofis auf die Kinder.

Bilder

Bestaunen konnten die Besucher auch die selbstgemachten kleinen Kunstwerke des Vereins Textilhandwerk Wolmirstedt. Miniatur-Pinguine, Rasseln und weitere Stoffteile boten sie an. Außerdem konnten die Gäste ihren Weg zum Glück finden – mit Steinen aus dem Laden Heilsteinglück.

„Wir freuen uns, dass so viele Besucher gekommen sind“, sagt Gerhard Thiede, Geschäftsführer der WWG. Zuerst als Mieterfest angedacht, wurde es vor einigen Jahren allen Wolmirstedtern frei zugänglich gemacht. Thiede stellte außerdem fest, dass 2018 ein kleines Jubiläum ist: „Das Sommerfest findet bereits zum zehnten Mal statt.“