Zielitz l Pfarrer Dieter Kerntopf konnte am Dienstag nach einem Besuch in der Zielitzer Ganztagsschule eine stattliche Spendensumme von 4720,20 Euro mitnehmen. Das Geld ist für den Wiederaufbau eines kürzlich abgebrannten Internatsgebäudes der Itamba Secondary School in Tansania bestimmt. Die Unesco-Projektgruppe der Zielitzer Schule hatte anlässlich der Festwoche zum 50-jährigen Schulbestehen die Idee, einen Spendenlauf für die tansanische Schule zu initiieren. „Daran beteiligten sich 180 Läufer, die eine Strecke von mehr als 345 Kilometern zurücklegten“, freute sich Doreen Berger, bei der alle organisatorischen Fäden zusammenliefen.

Die Schüler zeigten nicht nur Einsatz beim Laufen, sondern auch beim Klinkenputzen bei möglichen Sponsoren. „405 Unternehmen, Handwerker und Privatpersonen haben das Vorhaben unterstützt“, berichtete Marita Bürger, Leiterin der Unesco-Projektgruppe. Die größte Spendensumme schaffte Collin Danneberg, der mit seinen 14 Runden immerhin 298 Euro einbrachte. Yustine Schuckies schaffte 125 Euro.

Dieter Kerntopf bedankte sich für das Engagement und berichtete über den aktuellen Stand. „Die Arbeiten für den Wiederaufbau des Internatsgebäudes haben begonnen. Der Kirchenkreis Haldensleben-Wolmirstedt unterstützt mit etwa 25 000 Euro. Die betroffenen 60 Schülerinnen haben mittlerweile ihr betroffenes persönliches Hab und Gut ersetzt bekommen.“