Barleben (dpa) l Ein 32-Jähriger ohne Fahrerlaubnis hat sich im Landkreis Börde eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Die Beamten hatten ihn am Sonntagmorgen kontrollieren wollen, weil er mit eingeschalteter Warnblinkanlage auf dem Standstreifen der Autobahn 2 nahe der Anschlussstelle Magdeburg stand, teilte die Polizei in Hohenwarsleben mit.

Der Wagen war nicht zugelassen. Noch während der Kontrolle fuhr der Mann fluchtartig los. Er verließ die A2 und raste über die B189 Richtung Barleben. In einer Baustelle verstellte ihm ein Streifenwagen den Weg. Um sich den Weg zu bahnen, fuhr der 32-Jährige mehrfach gegen das Polizeiauto. Wenig später wurde er noch in Barleben gestellt.