Die Termine des Festes im Überblick:

Donnerstag, 1. Juni: Eröffnungsfest ab 17 Uhr. Die Liederknechte und Pampatut geben Konzerte. Eröffnung des Mittelaltermarkts im Glacis Park. Zum Abend gibt es eine Feuershow.

Freitag, 2. Juni: Ab 8:45 Uhr Mitmachworkshops für Kinder (nur mit Anmeldung). Ab 16 Uhr: Buntes Programm auf dem Mittelaltermarkt.

Samstag, 3. Juni: Großer Markttag, mittelalterliches Lagerleben, Musik von Ciapata Express und Sagax Furor.

Sonntag, 4. Juni: Ab 11 Uhr Ritterlager und Ritterkämpfe. Mittelalterliches Leben wird gezeigt, Weltmusik von Savica.

Montag, 5. Juni: Ab 11 Uhr: Wettkämpfe, Tavernenspiele, Musik und Feuershow.

Wolmirstedt l Als kleines Kind ging es für Emely Nord schon aufs Spectaculum Magdeburgense. „Früher ging sie immer mit der Oma los“, erinnert sich ihre Mutter Manuela Nord zurück. Die Zwölfjährige erkundet inzwischen seit drei Jahren allein das Festgelände. Ihre Mutter ist neben Mirko Stage Hauptorganisatorin des Magdeburger Festivals.

„Seit 2002 gibt es das Fest, seitdem bin ich auch dabei“, erzählt Manuela Nord. Und wie kam es dazu, dass ihre Tochter Werbegesicht für die Veranstaltung dieses Jahr wurde? „Das war eine sehr spontane Idee, es wurden verschiedene Fotos von den Mitwirkenden gemacht und da war Emely dann auch dabei“, erklärt die Organisatorin.

Mutter ist Hauptorganisatorin

Neben Emely ist Gereon von Roth zu sehen, dessen richtiger Name Markus Blaschta lautet. Auf dem Plakat lächelt Emely bekleidet mit roter Ritter-Tunika auf den Betrachter herab, privat verkleidet sich die Schülerin jedoch nicht gerne.

Bilder

Die Zwölfjährige ist sportlich, sie spielt Fußball bei den Ohrekickern Wolmirstedt seit drei Jahren. „Wir gehen auch gerne mal hier und da auf andere Feste“, erzählt ihre Mutter. „Neben dem Spectaculum Magdeburgense gefällt mir auch noch das Kaiser-Otto-Fest sehr gut“, verrät Emely.

Die Familie Nord schätzt insgesamt das Mittelalterfest und geht gerne gemeinsam hin. Vor allem die Gemeinschaft, die unter den Schaustellern und Mitwirkenden herrscht, schätzen Manuela Nord und ihre Tochter, wenn sie beim Spectaculum sind. „Wir sind wie eine kleine Familie“, sagt sie. Schließlich kenne man sich nach all der Zeit auch persönlich.

Schon als kleines Kind dabei

Das Spectaculum Magdeburgense wird von dem Verein KulturSzeneMagdeburg organisiert. Im Programm gibt es viel für Groß und Klein zu entdecken, wie beispielsweise große Ritter-, Wikinger und Söldnerlager, Stände mit alter Handwerkskunst, Musik und abendliche Feuerspiele.

„Mir gefällt es, einfach über das Fest zu laufen und natürlich die Feuershows anzuschauen“, sagt Emely. Auch die Band Pampatut zählt zu den Favoriten der 12-Jährigen aus Elbeu. „Sie spielen immer lustige Lieder.“ Das Mittelalterspektakel wird bei der Festungsanlage Ravelin 2, Maybachstraße 8, in Magdeburg stattfinden. Auch im Glacis-Park wird es Programmpunkte des Spectaculums geben.

Kinder bis zehn Jahre haben freien Eintritt zur Veranstaltung. Karten für das Spectaculum Magdeburgense gibt es in allen biber ticket Verkaufsstellen und unter der Hotline 0391/ 5999 700. Weitere Informationen zum Fest gibt es hier.