Dahlenwarsleben l Ein wunderschönes Weihnachtsmärchen erlebten die Zuschauer in der Dahlenwarsleber Kirche St. Lamberti. Ruthild Wilsons Kindermusical „Samy und das Weihnachtswunder“ wurde von den Mitgliedern des Heimat- und Kulturvereins, den Kindern des Schulchores der Grundschule „Astrid Lindgren“ und den Kindern der Kita „Hoppetosse“ ganz bezaubernd auf die Bühne gebracht.

Samy ist ein kleines Schaf, das schwarze Wolle trägt und deshalb von den weißen Schafen bestenfalls schief angesehen, schlimmstenfalls böse behandelt wird. Samy (Kira Röber) singt davon, wie blöd das Leben sei, und zeigt dabei ein anrührend trauriges Gesicht.

Proben seit Oktober

Bald darauf kommen Maria, Josef und die Hirten ins Spiel und am Ende wird alles gut, auch für Samy, das schwarze Schaf, das spürt, wie sehr das neugeborene Jesuskind friert und deshalb das Baby mit seiner dicken schwarzen Wolle wärmt. Endlich fühlt sich Samy gebraucht und ist glücklich, als die anderen Schafe Samy in die Gemeinschaft aufnehmen.

Bilder

Die musikalische Leitung für die Aufführung lag in den Händen von Heike Pforr, für Drehbuch und Regie war Grit Gehrmann verantwortlich. Seit Anfang Oktober haben die Akteure für dieses Musical geprobt, die Kostüme wurden zum Teil von Annette Pötke geschneidert und auch von den Eltern der Kinder zur Verfügung gestellt.