Historisches

Wie die Barleber ihr Sportlerheim gebaut haben

Der FSV Barleben bekommt ein neues Vereinsheim. Aber wie steht es eigentlich um die Geschichte des Vorgängers? Die ehemalige Schatzmeisterin Martina Vogel berichtet.

Von Sebastian Pötzsch 20.09.2022, 18:10
Das ehemalige Sportlerheim des FSV Barleben musste im vergangenen Jahr für den Neubau eines Mehrzweckgebäudes weichen.
Das ehemalige Sportlerheim des FSV Barleben musste im vergangenen Jahr für den Neubau eines Mehrzweckgebäudes weichen. Repro: Klaus Renner

Barleben - Im ersten Teil der Volksstimme-Serie „Wie Barleben zu seinem Sportlerheim kam“ hatte Achim Kiesler zunächst über die Anfänge des Sportplatzes am östlichen Rand von Barleben erzählt. So berichtete er, dass das Gelände während des Zweiten Weltkrieges von Bomben getroffen worden war und zwei Trichter noch lange davon zeugten.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.