Wolmirstedt (dpa) l Eine S-Bahn ist wegen eines Wildunfalls nördlich von Magdeburg evakuiert worden. Verletzt wurde dabei am Sonntag niemand, wie die Polizei mitteilte. Der Lokführer, neun Reisende und die Zugbegleitung kamen nach Angaben eines Sprechers mit dem Schrecken davon. Nach bisherigen Erkenntnissen waren gegen 6.40 Uhr auf der Strecke zwischen Magdeburg und Stendal nahe Elbeu bei Wolmirstedt (Landkreis Börde) Wildschweine gegen die Bahn geprallt.

Dadurch wurden der Triebwagen der S-Bahn beschädigt und eine Bremsleitung zerrissen. Die Reisenden wurden mit einer Regionalbahn, die am Unfallort hielt, zu einem nahegelegen Bahnhof gebracht.