Zerbst l Der Abriss der Garagen an der Güterglücker Straße in Zerbst hat begonnen. Dort sollen insgesamt 51 der 229 Garagen abgerissen werden. Der Grund sei, dass die Garagen in einem sanierungsbedürftigen Zustand sind und nicht alle belegt waren, hatte Stadtsprecherin Antje Rohm auf eine Anfrage im April dieses Jahres geantwortet. Da die undichten Garagen ihre Nachbargaragen in Mitleidenschaft zogen, zog die Stadt Konsequenzen. Sie kündigte allen Pächtern in der Reihe und forderte sie auf, die Garagen zurückzubauen. Alternativ werde die Stadt die Garagen abreißen und die Kosten für die Entsorgung den Eigentümern in Rechnung stellen.

Neue Bauten seien für die Fläche nicht geplant, hieß es aus der Stadtverwaltung.