Zerbst l Steffen Schneider wurde erneut zum Ortswehrleiter in Zerbst gewählt. Sein neuer Stellvertreter ist Rene Borkowitz. Borkowitz löst damit Holger Müller ab, der sein Amt als Stellvertreter ein Jahr früher als nötig abgibt. „Holger Müller hat sein Amt zur Verfügung gestellt, da er in die Stadtwehrleitung übergetreten ist“, erklärt Steffen Schneider.

Eindeutiges Ergebnis

Von 47 wahlberechtigten Kameraden haben 40 ihre Stimme abgegeben. Steffen Schneider wurde mit 37 Stimmen und drei Enthaltungen, beziehungsweise ungültigen Stimmen, erneut für sechs Jahre als Ortswehrleiter der Freiwilligen Feuerwehr Zerbst wiedergewählt. „Ich bin sehr stolz und froh, dass ich erneut das Vertrauen meiner Kameraden erhalten habe“, freut er sich. Einen Gegenkandidaten hatte Schneider nicht.

Müller bleibt Mitglied

Rene Borkowitz musste sich bei der Wahl gegen zwei andere Kameraden durchsetzten. Letztendlich fielen auf den Feuerwehrmann 27 von 40 möglichen Stimmen. „Gerade in Anbetracht der harten Konkurrenz ist das ein tolles Ergebnis“, so Steffen Schneider einschätzend. Borkowitz ist Zugführer und in der Ausbildung der Kameraden tätig. „Er ist ein erfahrener, routinierter Feuerwehrmann. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit ihm“, sagt Steffen Schneider.

Für Holger Müller gab es am Freitagabend noch ein Abschiedsgeschenk. „Doch auch wenn er in der Stadtwehrleitung tätig ist, wird er uns als Kamerad erhalten bleiben“, weiß der Ortswehrleiter zu berichten.