Deetz (pwi) l Ihre Weihnachtsfeier führte die Mitglieder der Deetzer Jugendwehr in das Zerbster Peugeot-Autohaus vom Auto-Service-Center Dessau. Dort gab es für die zur Zeit sieben Nachwuchsbrandschützer, die von Steven Wilzek betreut werden, ein besonderes Weihnachtsgeschenk: Eine Batterie und ein weiteres Ersatzteil für den Deetzer Jugendwehr-Trabi.

Für diese Unterstützung geht ein herzliches Dankeschön an die Sponsoren. Die Jugendlichen setzten ihre Weihnachtsfeier in der Bowlingbahn fort, um dann später noch zur Feier der Erwachsenen im Deetzer Feuerwehrgerätehaus dazu zu stoßen.

Der rote Trabant ist schon länger im Bestand der Deetzer Feuerwehr und war früher im Einsatz bei Veranstaltungen, wurde für Vorführungen und Übungen genutzt. Allerdings fristete das in die Jahre gekommene Auto jetzt mehrere Jahre sein Dasein, ist reparaturbedürftig und nicht fahrbereit.

Bilder

Nun hat man sich dem guten Stück wieder angenommen. Der Trabant wird auf Vordermann gebracht, und dabei helfen die Mitglieder der Jugendwehr. Das nötige Handwerkszeug für die technische Instandsetzung bringen die Kameraden Clemens Blumhagel, Fabian Steinke und Alexander Bergfeld mit. Der Nachwuchs ist vor allem beim Reinigen und Lackieren mit einbezogen.

Das Gefährt wieder in Gange zu bringen, soll über den Winter passieren. Ziel ist es, den Trabi im Frühjahr wieder nutzen und präsentieren zu können. Dass die Jugendlichen begeistert sind, erklärt sich von selbst. „So einen Trabi hat nicht jeder“, meinte Steven Wilzek.