Zerbst | Das erste Oktoberwochenende steht in Zerbst ganz im Zeichen der Zwiebel. Dann findet der traditionelle Bollenmarkt statt. Die Vorbereitungen für das zweitägige Stadtfest laufen beim Zerbster Verkehrsverein längst auf Hochtouren. „Das Programm steht soweit“, sagt Geschäftsführerin Andrea Kahl.

Vielfältige Unterhaltung mit jeder Menge Musik, schwungvollen Tanzeinlagen und einer amüsanten Kabarett-Show ist organisiert. Sowohl auf der Hauptbühne auf der Schloßfreiheit als auch auf der Nebenbühne am Dicken Turm wechseln sich lokale und auswärtige Künstler ab.

Musik

So treten gleich nach der Eröffnung des Bollenmarktes am 6. Oktober um 10.30 Uhr die „Bailando Ninos“ auf. Dahinter verbergen sich junge Nachwuchstänzer aus Nedlitz. Auch die Line Dancer aus Eichholz und die Zerbster Tanzgruppe O‘Blue präsentieren sich an diesem Tag. „Und die Mitglieder des Zerbster Polizeisportvereins sind wieder einmal auf der Bühne zu erleben“, erzählt Andrea Kahl. Sie weist zugleich auf NEA! hin. Die Popsängerin aus Leipzig wird ihr am 3. Oktober erscheinendes zweites Album vorstellen.

Amüsant wird es am 7. Oktober, wenn „Oma Frieda“ um 13.15 Uhr den Krückstock rausholt, um die Lachmuskeln des Publikums zu strapazieren. Hinter der außergewöhnlichen Großmutter steckt die saarländische Kabarettistin Jutta Lindner. Mitreißend wird ebenfalls der Zerbster Schlagersänger Martin Zimmermann sein, der um 15 Uhr auftritt.

Festumzug startet bereits um 11.30 Uhr

Sonntäglicher Höhepunkt ist der große Festumzug, für den sich 30 Vereine mit rund 500 Personen und einigen Hunden angemeldet haben. Dieser führt allerdings nicht wie gewohnt erst am Nachmittag durch die Stadt. „Wir sind einer Anregung von Pfarrer Lindemann gefolgt, den Umzug im Anschluss an den Erntedankgottesdienst in der Bartholomäikirche starten zu lassen“, erklärt Andrea Kahl. So setzen sich die Teilnehmer des Festumzuges – dem sich dann auch direkt die Kirchgemeinde anschließen kann – bereits um 11.30 Uhr in Bewegung.

Untrennbarer Bestandteil eines jeden Bollenmarktes sind die vielen Händler, die neben Zwiebelzöpfen und -gestecken ebenfalls verschiedenste weitere Produkte anbieten. Auf der Alten Bücke kann unterdessen zwischen Trödelwaren nach Schnäppchen Ausschau gehalten werden. „Wir werden auch einen Kindertrödelmarkt an der Sparkasse veranstalten, der kam gut beim Spargelfest an“, sagt Andrea Kahl. Die kleinen Gäste dürfen sich darüber hinaus auf Spiel und Spaß unter anderem auf der Hüpfburg oder dem Trampolin freuen.

Mehrere Hoheiten werden erwartet

Übrigens werden nicht nur Zwiebelkönigin Christina Dammann und Zwiebelprinzessin Stefanie Stutterheim auf dem Bollenmarkt anzutreffen sein. „Die Wasserkönigin und Wasserprinzessin mit Garde aus Aken sowie der Wassermann aus Roßlau nebst der Schiffernixe haben ebenfalls bereits ihr Kommen zugesagt“, verrät Andrea Kahl.