In der Nacht zum Mittwoch, 17. Februar, brannte in Zerbst ein Pkw. Gegen 1 Uhr wurde die Zerbster Feuerwehr alarmiert. Mit drei Fahrzeugen rückten 16 Kameraden zum Hoheholzmarkt aus. Der dort geparkte Opel stand bereits voll in Flammen.

„Einen technischen Defekt würde ich nicht ausschließen wie auch ein Fremdverschulden nicht“, sagte Einsatzleiter Steffen Schneider. Unterdessen hat die Polizei das Auto zur Ermittlung der Brandursache beschlagnahmt.