Ronney l Eine malerische Landschaft bietet sich dem Auge an der Elbe zwischen Ronney und Barby. Hier, wo die Gierseilfähre die Elbe unzählige Male am Tag überquert, um Menschen mit ihren Fahrrädern und Autos zum jeweils anderen Ufer zu bringen, haben die Betreiber des Walternienburger Gasthauses Heinrichs Café-Wirtschaft eine Bank am Ufer aufgestellt.

Ersatz noch nicht geplant

Jeder, der will, kann auf der Bank die Natur, die Landschaft und die Ruhe genießen. Allerdings stand die Sitzgelegenheit nicht lange, weist eine aufgestellte Tafel hin. Vor acht Tagen verschwand die Bank spurlos. Nicht zum ersten Mal, sagt Jörg Hausmann von dem Walternienburger Unternehmen. Insgesamt drei Bänke verschwanden bereits dort, blickt er zurück. Ob es einen Ersatz geben wird, ließ er noch offen. Darüber denke er in den kommenden Tagen noch nach, sagte er auf Nachfrage.