Zerbst l Auch auf der Strecke Magdeburg-Zerbst-Dessau wird sich einiges ändern. So fahren künftig alle Bahnen bis Leipzig, sowohl der Regionalexpress (RE) 13, als auch die Regionalbahn (RB) 42, ausgenommen die letzte Bahn ab Magdeburg um 23.11 Uhr. Diese endet in Dessau.

Außerdem halten alle Bahnen – auch die Regionalexpress-Züge – auf der Strecke bis Dessau an allen Bahnhöfen beziehungsweise Haltepunkten, einzige Ausnahme, der Regionalexpress ab Magdeburg um 7.01 Uhr. Zwischen Dessau Hauptbahnhof und Leipzig bleibt der RE 13 schnell wie bisher und hält nur in Wolfen, Bitterfeld, Delitzsch und Leipzig-Messe.

Drei Bahnen weniger

Zwischen 8.14 und 20.14 Uhr gibt es wieder einen festen stündlichen Takt, immer 14 Minuten nach der vollen Stunde.

Die drei zusätzlichen Regionalbahnen zwischen Magdeburg und Dessau in der Hauptverkehrszeit um 13.20, 15.19 und 17.15 Uhr fallen gänzlich weg. Insgesamt gibt es dann nur noch 20 Verbindungen zwischen Magdeburg und Dessau, statt bisher 23. „Ursache sind Baumaßnahmen und Umbauarbeiten bis 11. Mai 2019 am Hauptbahnhof in Magdeburg“, sagt Wolfgang Ball, Sprecher Nahverkehrsgesellschaft mbH (NASA) in Magdeburg.

Bei der Angebotsplanung habe man vor dem Problem gestanden, dass zu verschiedenen Zeiten an verschiedenen Stellen im Jahr gebaut wird“, erklärt Wolfgang Ball. Man habe versucht, einen stabilen Fahrplan zu bauen, der trotz dieser wechselnden Einschränkungen das gesamte Fahrplanjahr über funktioniert. „Dies ist uns gelungen.

Trotz des anhaltenden Umbaus im Bahnknoten Magdeburg fahren im neuen Fahrplan wieder alle Züge durch bis Magdeburg Hauptbahnhof und nicht mehr zweistündlich nur bis Biederitz“, betont Wolfgang Ball. Ab 11. Juni 2019 wird die Strecke Sachsendorf-Köthen-Halle bis voraussichtlich Jahresende 2019 wegen Bauarbeiten gesperrt.

Direktverbindung nach Halle/Saale

„Während dieser Zeit wird die Regionalbahn 42 Magdeburg-Zerbst-Dessau zum Regionalexpress 8 und fährt dann über Dessau und Bitterfeld bis nach Halle/Saale.

Reisende nach Leipzig müssen dann in Dessau oder Bitterfeld in die S-Bahn 2 umsteigen“, erläutert Ball. Trotz des Umstiegs würde sich aber sich nichts an der Reisezeit (beispielsweise von Zerbst nach Leipzig) ändern.

Außerdem würden sowohl die Intercity-Fernverkehrszüge als auch die Güterzüge nach Halle über Biederitz-Gommern-Zerbst-Dessau umgeleitet.

„Nicht zuletzt aus diesem Grund waren die Bauarbeiten an der Strecke Magdeburg-Dessau im Frühjahr dringend nötig“, sagt der NASA-Sprecher.Durch die Umleitung im kommenden Jahr, würde die Trasse stärker frequentiert. „Da muss der Verkehr rollen“, so Ball.

Im Stundentakt nach Magdeburg

In umgekehrter Richtung, Dessau-Zerbst-Magdeburg, bleibt es wie bisher bei insgesamt 23 Verbindungen. Auch hier gibt es zwischen 6.49 und 20.49 Uhr wieder einen festen stündlichen Takt – immer elf Minuten vor der vollen Stunde. Eine zusätzliche Regionalbahn außerhalb des Taktes fährt 15.28 Uhr ab Dessau.

Zu beachten ist hier: Der RE 6.29 Uhr ab Dessau hält nicht im Bahnhof Güterglück. Ansonsten halten alle Bahnen, auch die Regionalexpress-Züge, an allen Haltepunkten zwischen Dessau und Magdeburg.