EIL

TourismusNach Brand wieder am Start: Zerbster Pension kann nach Sanierung wieder Gäste beherbergen

Die „Pension am Stadtrand“ kann seit Freitag (2. Dezember) wieder Gäste beherbergen. Das Gebäude musste nach einem Feuer komplett saniert werden – in der momentanen Situation alles andere als ein leichtes Unterfangen.

Von Thomas Kirchner Aktualisiert: 06.12.2022, 07:47
Ramona Schondorf und Marko Kilz in ihrer  sanierten Pension am Stadtrand. Letzte Handgriffe, dann können die elf Zimmer wieder vermietet werden.
Ramona Schondorf und Marko Kilz in ihrer sanierten Pension am Stadtrand. Letzte Handgriffe, dann können die elf Zimmer wieder vermietet werden. Foto: Thomas Kirchner

Zerbst - Es war alles andere als leicht, was Ramona Schondorf und ihr Partner Marko Kilz in den letzten 14 Monaten zu stemmen hatten. Corona, dann der Ukraine-Krieg mit seinen Auswirkungen, wie steigende Preise am Bau, Materialengpässe, Lieferschwierigkeiten, steigende Energiekosten und nicht zuletzt das ständige Auseinandersetzen mit der Versicherung.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.