Zerbst (vs) l Eine neue Corona-Infektion ist für Anhalt-Bitterfeld gemeldet worden. Es handelt sich um einen Mann aus Zerbst, für den nun eine Quarantäne verordnet wurde. Das bestätigte der Pressesprecher Udo Pawelczyk des Landkreises gestern Nachmittag in einem Schreiben (Stand: 21. Juli, 15 Uhr). Das Gesundheitsamt ermittelt zurzeit Kontaktpersonen, heißt es in dem Schreiben weiter.

Damit sind seit Pandemie-Beginn 76 Personen aus Anhalt-Bitterfeld positiv auf das Virus getestet worden. Zwei Personen starben mit oder an dem Virus. Von den bisher 603 Quarantäneverfügungen seien derzeit noch 22 gültig. Die Abstrichstelle am Gesundheitszentrum Bitterfeld-Wolfen ist montags und mittwochs von 14 bis 19 Uhr im Betrieb.