Zerbst l Gute zwei Monate dauerte er, der Workshop des Tanzclubs Zerbst für Anfänger und alle, die auf dem Parkett eine gute Figur machen wollen, nämlich von Ende Februar bis genau zum 5. Mai. An diesem Tag fand der große Abschlussball in der Stadthalle statt.

„36 Paare, also insgesamt 72 Jugendliche, haben an diesem Workshop teilgenommen, wobei die Mädchen mit 40 gegenüber 32 Jungen leicht in der Überzahl waren“, sagt Veronika Zänsdorf, Vorsitzende des Tanzclubs Zerbst, der die Workshops regelmäßig anbietet.

Viele Mädchenpaare

So mussten in diesem Jahr vier reine Mädchenpaare das Tanzbein schwingen. „In den letzten Jahren waren es immer die Jungen, die in der Überzahl waren“, so die Vereinsvorsitzende. Da seien dann Tänzerinnen des Tanzclubs als Tanzpartnerinnen eingesprungen, um ihnen die Teilnahme zu ermöglichen.

Bilder

„Auf dem Lehrplan der Tanzschüler standen unter anderem der langsame Walzer, Salsa, Tango, ChaChaCha sowie ein Abschlussgruppentanz, bei dem dann alle 72 Tänzer auf dem Parkett ihre rhythmischen Runden drehten“, erklärt Zänsdorf.

Insgesamt neun Mal trafen sich die Tanzschüler für etwa 90 Minuten mit ihrem Trainer Franz Axel Zänsdorf, der selbst schon zahlreiche Titel bei Wettbewerben eintanzen konnte. Parallel zum Jugend- fand auch der alljährliche Erwachsenen-Workshop statt. „Hier geht es darum, Tänze neu zu erlernen oder bereits Erlerntes aufzufrischen“, sagt Veronika Zänsdorf.

13 erwachsene Paare

Bei den Erwachsenen seien es in diesem Workshop 13 Paare gewesen, die ihr Repertoire an Tänzen erweitert haben. Trainer war auch hier Franz Axel Zänsdorf. Auch diese Paare waren zum Abschlussball gekommen, festigten ihr Erlerntes aber lieber ohne Schautänze.

Einige Jugendpaare des Tanzclubs, die 2017 am Jugendworkshop teilnahmen, zeigten mit ihrem Trainer Franz Axel Zänsdorf in einem Show-Tanz, was sie seit ihrem Beitritt gelernt haben.

Ines und Thomas Weyland, mehrfache Landesmeister, Viertplatzierte über zehn Tänze bei der Deutschen Meisterschaft 2018, begeisterten die Gäste in ihrem Show-Block mit einem Tango, einem langsamen Walzer und einem Quickstep.

Mitreißende Tanzdarbietung

Trainer Franz Zänsdorf und Anastasia Pluhm, die sich erstmals beim Frühlingsball 2018 als Tanzpaar des Zerbster Tanzclubs präsentierten, zeigten den Zuschauern eine mitreißende Tanzdarbietung mit Samba, Rumba und ChaChaCha. Moderiert wurde der Ball von Bürgermeister Andreas Dittmann, selbst Gründungsmitglied des Zerbster Tanzclubs.

„Alle Paare, die Lust haben, die erlernten Tänze zu festigen und noch zu erweitern, können sich gern bei Trainer Franz Axel Zänsdorf oder bei mir melden“, sagt die Vereinsvorsitzende.

Termine auf der Homepage

Der nächste Workshop, sowohl für Jugendliche, als auch für Erwachsene, findet im nächsten Jahr wieder nach den Winterferien statt. Die genauen Termine werden in Kürze auf der Homepage des Tanzclubs bekanntgegeben. „Anmeldungen sind jeder Zeit unter der Telefonnummer 0174/7282031 möglich“, so Zänsdorf.