Zerbst l In luftiger Höhe sind René Haberland und Florian Markmann am Montag im Einsatz gewesen. In voller Schnittschutzmontur übernahmen die zwei Mitarbeiter des städtischen Bauhofs das Fällen einer Eiche am Zerbster Heidetorplatz.

Dort unterhalb des Jahn-Stadions neigte sich der knorrige alte Baum mit seinen langen starken Ästen bereits weit über die Straße. Bevor sie noch weiter kippt und beim nächsten Sturm womöglich auf die Fahrbahn stürzt, wurde die Eiche nun vorsorglich entfernt.

Zunächst lichteten die beiden Männer die Krone. Ein Ast nach dem anderen füllte den bereitstehenden Container, ehe die Säge schließlich am Stamm angesetzt wurde. So lange die Bauhofmitarbeiter nicht zum Winterdienst ausrücken müssen, wird die schnee- und glatteisfreie Zeit für Grünpflegearbeiten genutzt.