Ausbildungsstopp

Zerbster Feuerwehren schränken Dienste und Zusammenkünfte drastisch ein

Bürgermeister Andreas Dittmann (SPD) und die Zerbster Stadtwehrleitung haben per Dienstanweisung die Treffen für Ausbildungsdienste stark eingeschränkt. Versammlungen und Feiern wurden verboten.

Von Thomas Kirchner 25.11.2021, 16:18
Die Zerbster schränken aufgrund der aktuellen Lage die Ausbildungssienste ein. Im Mai (Foto) waren die Dienste wieder angelaufen, wie hier bei der Zerbster Ortswehr.
Die Zerbster schränken aufgrund der aktuellen Lage die Ausbildungssienste ein. Im Mai (Foto) waren die Dienste wieder angelaufen, wie hier bei der Zerbster Ortswehr. Foto: Thomas Kirchner

Zerbst - Aufgrund der aktuellen hohen Zahl an Covid-Infizierten innerhalb der Einheitsgemeinde Zerbst hat Bürgermeister Andreas Dittmann (SPD) in Zusammenarbeit mit der Stadtwehrleitung die Übungs- und Ausbildungsdienste sowie die kameradschaftlichen Veranstaltungen bei den Feuerwehren der Stadt in Form einer Dienstanweisung stark eingeschränkt beziehungsweise gänzlich untersagt. Dies teilte Stadtwehrleiter Denis Barycza mit.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

 gratis testen

  Jetzt registrieren und 3 exklusive Volksstimme+ Artikel gratis lesen.               

Winter-Spezial

2 Monate Volksstimme+ zum Vorteilspreis von nur 2 €/Monat lesen.

6 Monate nur 3,99€/Mon 

Volksstimme+ im 1. Monat gratis  und anschließend 6 Monate zum Vorteilspreis lesen.              

* nach dem Angebotszeitraum dann für 9,96 € monatlich inkl. gesetzl. MwSt

** ab dem 8. Monat 9,96 € monatlich inkl. gesetzl. MwSt                                                                       

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.