Ratgeber

Zerbster Florist zeigt Trends beim Adventskranz

Zum traditionellen Adventskranz gibt es heute moderne Alternativen. Der Zerbster Floristmeister Thorsten Wösthaus von der Blumenwerkstatt Tulpe kennt die aktuellen Trends.

Von Daniela Apel Aktualisiert: 25.11.2022, 12:09
Thorsten Wösthaus (r.) ließ sich beim Gestalten eines Adventsgestecks über die Schulter sehen. Zusammen mit seinem Mann Torsten Schulze betreibt er die Blumenwerkstatt Tulpe im Zerbster Ankuhn.
Thorsten Wösthaus (r.) ließ sich beim Gestalten eines Adventsgestecks über die Schulter sehen. Zusammen mit seinem Mann Torsten Schulze betreibt er die Blumenwerkstatt Tulpe im Zerbster Ankuhn. Foto: Daniela Apel

Zerbst - In den meisten Wohnzimmern darf er nicht fehlen: der Adventskranz. Mit jeder angezündeten Kerze rückt das Weihnachtsfest näher. So ist es seit beinahe 200 Jahren Brauch. Bei der Gestaltung des Kranzes gebe es keine kreativen Grenzen, findet der Zerbster Floristmeister Thorsten Wösthaus. Tradition trifft bei ihm auf Moderne.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt Volksstimme+ kennenlernen und 5 Tage >>testen<<.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.