Zerbst/Magdeburg (vs/tr) l Zum Fahrplanwechsel am 13. Dezember beginnt bei der Bahn das neue Fahrplanjahr, in dem es auf der Strecke Magdeburg-Gommern-Zerbst-Dessau erhebliche Behinderungen geben wird, denn es wird wieder umfangreich gebaut.

Doch zunächst die gute Nachricht: Wenn denn die Bahnen rollen, tun sie das wie bisher. „Es sind keine Veränderungen der Taktzeiten, eine Ausdünnung oder zusätzliche Verbindungen für die Strecke vorgesehen“, schreibt Wolfgang Ball, Sprecher der Nahverkehrsservice Sachsen-Anhalt GmbH (NASA) auf Volksstimme-Nachfrage.

Sieben Monate Behinderungen

Allerdings: Für Bahnreisende zwischen Magdeburg und Berlin sowie Magdeburg-Gommern-Zerbst und Dessau wird es sieben Monate lang erhebliche Behinderungen geben. Fünf Monate wird die Elbbrücke komplett gesperrt sein, jeweils vier Wochen davor und danach steht nur ein Gleis zwischen Biederitz und Magdeburg-Neustadt zur Verfügung. Während der Vollsperrung wird auch die Strecke Biederitz-Güterglück erneuert.

„Vom 27. März bis 23. April und vom 10. September bis 10. Oktober kommt es auf der Magdeburger Elbbrücke zu einer eingleisigen Streckenführung. Deshalb entfallen einige Züge, die den Stundentakt Magdeburg-Zerbst-Leipzig ergänzen“, so der Nasa-Sprecher.

Bahnen fahren zeitweise nicht

Ball: „Vom 24. April bis 11. Juni verkehren zwischen Güterglück und Magdeburg und vom 11. Juni bis 10. September zwischen Gommern und Magdeburg keine Bahnen. In diesen Zeiträumen sind sowohl die entsprechenden Streckenabschnitte als auch die Elbebrücke gesperrt.“ Zwischen Magdeburg und Dessau bestehe allerdings die Möglichkeit, die Baustelle mit dem Intercity über Köthen und direktem Anschluss zur Regionalbahn 50 nach Dessau zu umfahren.

„Der Regionalexpress 13 von Magdeburg über Zerbst und Dessau Hbf nach Leipzig wird zwischen Magdeburg Hbf und Biederitz mit veränderten Fahrzeiten und ohne Halt in Magdeburg-Herrenkrug verkehren“, informiert Ball weiter. Für die in Magdeburg-Herrenkrug entfallenden Zughalte werde ein Ersatzverkehr mit Bussen von und nach Biederitz eingerichtet.

Auch auf der Strecke Dessau-Bad Belzig-Berlin werde gebaut. „Vom 11. September bis 24. November 2021 entfällt der RE 7 zwischen Dessau Hbf und Seddin. Das konkrete Bus-Ersatzangebot ist noch in Abstimmung. Die Reisezeit von und nach Bad Belzig, Potsdam und Berlin wird sich aber deutlich verlängern“, erläutert Ball.