Handball

Eintracht Gommern will Rollenverteilung trotzen

Sachsen-Anhalt-Liga-Aufsteiger Eintracht Gommern ist am zweiten Spieltag gegen die zweite Mannschaft des USV Halle wieder in eigener Halle gefordert.

Von Tobias Zschäpe 16.09.2022, 15:15
Wieder in der heimischen Eintracht-Sporthalle jubeln wollen die Sachsen-Anhalt-Liga-Handballer aus Gommern gegen die Gäste des USV Halle II.
Wieder in der heimischen Eintracht-Sporthalle jubeln wollen die Sachsen-Anhalt-Liga-Handballer aus Gommern gegen die Gäste des USV Halle II. Foto: Björn Richter

Gommern - Beide Teams sind mit einem Sieg und einer Niederlage in die neue Spielzeit gestartet. Von einem Duell auf Augenhöhe zu sprechen, wäre in den Augen von Eintracht-Trainer Oliver Schulke angesichts der Ergebnisse, die die Saalestädter beispielsweise in der vergangenen Saison vorweisen konnten, dennoch vermessen. „Für mich geht Halle schon als klarer Favorit in die Partie“, macht er die Rollenverteilung vor dem direkten Duell klar.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.