Handball

Gommeraner haben keine Angst vor dem Erfolg

Mit einem 31:26 (15:12)-Auftaktsieg über den HC Burgenland II hat sich Eintracht Gommern in der Handball-Sachsen-Anhalt-Liga zurückgemeldet.

Von Björn Richter Aktualisiert: 06.09.2022, 15:59
Timo Bleeck (r.) und die Gommeraner wurden von ihrem Gegner im Saisondebüt nur jeweils in den Spätphasen der beiden Halbzeiten vor härtere Prüfungen gestellt.
Timo Bleeck (r.) und die Gommeraner wurden von ihrem Gegner im Saisondebüt nur jeweils in den Spätphasen der beiden Halbzeiten vor härtere Prüfungen gestellt. Foto: Björn Richter

Gommern - Kurze Rückblende: Man konnte sich in der zurückliegenden Verbandsliga-Saison kaum des Eindrucks erwehren, die Eintracht müsse die eigene Unantastbarkeit erst dann beweisen, wenn ein Gegner sie in Frage gestellt hat. Wie ein gelangweiltes Raubtier, das nur dann angsteinflößend faucht und mit der Pranke ausholt, wenn wieder einmal ein übermütiger Zoobesucher den Gitterstäben etwas zu nahe kommt. Nun sind die Gommeraner nach ihrem Aufstieg in dieser Saison wieder im Großwildgehege namens „Sachsen-Anhalt-Liga“ zu Hause. Doch da hat es die Reserve des HC Burgenland zum Auftakt nur rund zehn Minuten gewagt, am Käfig der Gommeraner zu rütteln. Aus dem zwischenzeitlichen Neun-Tore-Vorsprung beim 25:16 (47.) wurde ein 27:24 (56.).

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.