Kreissportbund: Für Sportverband starten Claudia Constabel und Uwe Pape bei „Schlag den KSB“

Startschuss für die zweite Runde

Die erste Runde bei „Schlag den KSB“ endete am vergangenen Wochenende Unentschieden.

Von Marco Heide
„Seit meiner Jugend bestimmt der Pferdesport mein Leben“, sagt Claudia Constabel und geht mit einer Strecke von 24,2 Kilometern für den KSB ins Rennen.
„Seit meiner Jugend bestimmt der Pferdesport mein Leben“, sagt Claudia Constabel und geht mit einer Strecke von 24,2 Kilometern für den KSB ins Rennen. KSB

Salzwedel - KSB-Vorsitzender Lutz Franke hat am vergangenen Wochenende im Handstandlauf einen Punkt geholt, während die Vereine aus dem Kreis auf dem Fahrrad deutlich KSB-Geschäftsführer Andreas Lenz übertrafen. Nun stellt der Kreissportbund Altmark West seinen Mitgliedern zwei neue Aufgaben und schickt Claudia Constabel, stellvertretende Geschäftsführerin, und Uwe Pape, 1. stellvertretender Vorsitzender, ins Rennen.

Die passionierte Pferdesportlerin Claudia Constabel legte bei einem Ausritt 24,2 Kilometer zurück. Damit es ihre Konkurrenz aus den Vereinen des Altmarkkreises Salzwedel nicht zu einfach hat, müssen die Sportler das Zehnfache, also 242 Kilometer, zurücklegen, um dem KSB Altmark West den Punkt wegzuschnappen.

Uwe Pape hat sich dazu entschieden, eine Distanz beim Nordic Walking vorzulegen. 15,64 Kilometer schaffte der Letzlinger. Diese Distanz müssen die Vereine um das 15-fache, also 234,6 Kilometer, übertreffen, um auch diesen Punkt einsacken zu können.

Die Teilnehmer haben das ganze Wochenende Zeit, die Leistungen von Claudia Constabel und Uwe Pape gemeinsam zu überbieten. Die Auswertung erfolgt dann in der kommenden Woche am Mittwoch. In der ersten Runde legten die Westaltmärker 3079,12 Kilometer auf dem Rad zurück. Mal sehen, was an diesem Wochenende geht...

Einsendungen (Screenshots, Selfies, Bilder, Videos) nimmt der KSB bis montags, 12 Uhr, unter kloetze@ksb-altmarkwest.de und per WhatsApp unter 0176/22 21 65 96 an.