Fußball

FSV Barleben plant für die neue Saison

Der Verbandsligist ist mit seinen Personalplanungen für die kommende Spielzeit weit vorangeschritten.

Denny Piele wird auch in der kommenden Saison für den FSV Barleben auf Torejagd in der Verbandsliga gehen.
Denny Piele wird auch in der kommenden Saison für den FSV Barleben auf Torejagd in der Verbandsliga gehen. Foto: Christian Meyer

Wie der Verbandsligist mitteilte, kann Trainer Christoph Grabinski auf 18 Mann aus dem aktuellen Kader bauen. Neben Winter-Neuzugang Torsten Kühnast werden auch alle Leistungsträger dem FSV die Treue halten. So werden unter anderem Top-Torjäger Denny Piele, Marwin Potyka, Christopher Kalkutschke oder Nils-Oliver Göres mindestens noch ein Spieljahr am Barleber Anger auflaufen. „Wir sind froh, dass alle Leistungsträger uns die Treue halten. Wir haben ein gutes Grundgerüst mit einer Mischung aus Erfahrung und jungen Spielern. In der kommenden Saison peilen wir einen Platz in oberen Tabellenregionen an. Vielleicht gelingt es uns noch, die Mannschaft punktuell zu verstärken“, sagt Grabinski zum aktuellen Stand. Auf der anderen Seite haben Christian Falk (zum Eilslebener SV) und Franz Gründler (zum SV Merkwitz) bereits einen neuen Verein gefunden.

Auch die Zusammenarbeit mit Philipp Brix und Danny Ademovic endet beim FSV im Sommer. Für Letzteren hat der FSV bereits Ersatz gefunden. Ab Sommer stößt Torwart Max Oldenburg (19) zum Verbandsligisten. Oldenburg ist ein junger ambitionierter Torhüter, der viele Jahre in der Jugend des 1. FC Magdeburg spielte und nun erste Erfahrungen im Herrenbereich beim MSV Börde sammelte. Zudem teilte der Verein mit, dass Christoph Schindler weiterhin zum Trainerteam des FSV zählen wird und sich hauptsächlich um die Spieler kümmern wird, die aus einer Verletzung wiederkehren.