Fußball

Schwabke schließt sich SV Groß Santersleben an

Bördeoberliga: Beyer-Elf mit namhafter Verstärkung

Daniel Schwabke wechselt nach Groß Santersleben.
Daniel Schwabke wechselt nach Groß Santersleben. Foto: Verein

Groß Santersleben - Stefan Rühling

Der SV Groß Santersleben kann sich über einen prominenten Neuzugang freuen: Daniel Schwabke. In der abgelaufenen Saison 2020/2021 wurde der Keeper bereits als Gastspieler für den Bördeoberligisten eingesetzt.

Im Spiel gegen den Bebertaler SV bewies der 31-Jährige seine Klasse und rettete den Sieg für die Santos-Elf. Der Schlussmann kehrt im Sommer in seine alte Heimat zurück und wird dann für die Rot-Weißen aktiv sein. Mit seiner Erfahrung aus etlichen Regionalliga- und Oberligaspielen wird er nicht nur der ersten Mannschaft weiterhelfen, sondern der ganze Verein wird davon profitieren können. „Daniel wird seinen Lebensmittelpunkt in die Börde versetzen und hier eine neue berufliche Herausforderung suchen. Ich persönlich freue mich sehr über den Wechsel, weil er uns nicht nur sportlich enorm weiterhelfen wird, sondern ich in unseren Gesprächen schon feststellen konnte, was er für ein feiner Kerl ist. Wir freuen uns auf einen super Torwart und einen fantastischen Typen“, sagt Steven Hahn, Sportlicher Leiter in Santersleben, über den gebürtigen Haldensleber.

Schwabke stand in 79 Regionalliga-Partien für den 1. FC Köln II und Rot-Weiß Essen zwischen den Pfosten und kann zudem auf über 120 Einsätze in der Oberliga für den KFC Uerdingen und die Sportfreunde Baumberg verweisen. Vor seinem Wechsel in die U19 des 1. FC Köln durchlief der Keeper die Nachwuchsabteilung des 1. FC Magdeburg.