Bogenschießen

Kuhfelder SV: Bei bestem Wetter heißt es wieder „Alle ins Gold“

Akteure des Kuhfelder SV können endlich wieder auf die Trainingsanlage

Ein tolles Bild bot sich auf der Trainingsanlage der Bogenschützen des Kuhfelder SV. Nach sehr langer Pause können die Bogenschützen endlich wieder trainieren.
Ein tolles Bild bot sich auf der Trainingsanlage der Bogenschützen des Kuhfelder SV. Nach sehr langer Pause können die Bogenschützen endlich wieder trainieren. Foto: Peter Gütschow

Kuhfelde - Thomas Koepke

Große Freude herrscht derzeit bei vielen Sportvereinen und deren Mitgliedern. Die Pandemie-Lage scheint sich nach Monaten der Anspannung mehr und mehr zu beruhigen und die Inzidenzzahlen fallen landesweit immer weiter und schneller.

In diesem Zusammenhang können eben auch viele Sportvereine aufatmen. So auch der Kuhfelder SV – speziell die Bogenschützen. Sie hatten in den Wintermonaten und auch danach eben nicht die Möglichkeit, einfach ins Freie zu gehen und zu trainieren. Pünktlich zum Kindertag änderte sich das aber. Peter Gütschow konnte endlich wieder zahlreiche Mitglieder zum Training begrüßen. Schnell waren natürlich die Bögen gespannt und die ersten Pfeile rauschten durch die Luft.

Und zusätzlich durften sich die Kinder natürlich noch über eine kleine Überraschung zu ihrem Ehrentag freuen.

Nun gilt es erst einmal für die Kuhfelder, den Trainingsbetrieb wieder zu etablieren und zu stabilisieren, um später dann wieder gut vorbereitet in die Wettkämpfe zu gehen.