HandballCoach Theuerkauf lobt SCM-Youngsters nach Remis in Bernburg

Die Hinrunde ist für das zweite Team des SCM nun rum. Die letzte Partie endete mit einem Remis. Und mit einer absolut denkwürdigen Schlussphase.

Von Yannik Sammert Aktualisiert: 28.11.2022, 19:29
SCM-Akteur Fritz-Leon Haake (rechts) nahm sich ein Herz und rettete seiner Mannschaft so den einen Punkt in Bernburg.
SCM-Akteur Fritz-Leon Haake (rechts) nahm sich ein Herz und rettete seiner Mannschaft so den einen Punkt in Bernburg. Foto: Arc

Bernburg/Magdeburg - Die Schlussphase dieses Landesderbys in der dritten Liga Ost hatte es in sich: Die Gastgeber des SV Anhalt Bernburg (8.) lagen drei Minuten vor dem Ende mit 31:29 vorne. Das zweite Team des SC Magdeburg (5.) verkürzte in Person von Elias Ruddat eine Minute später auf 30:31. Nun war es unheimlich spannend. Und dann ereignete sich die Szene, mit der die Hausherren das Spiel hätten entscheiden können. Doch sie trafen lediglich den Pfosten. Vom Aluminium im Spiel gehalten, war für die Youngsters mit dem letzten Angriff also tatsächlich noch ein Remis möglich. Fritz-Leon Haake warf, wieder prallte die Kugel an den Pfosten, doch diesmal ging sie dennoch rein – mit der Schlusssirene zum 31:31-Entstand.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.