Fußball

Landesklasse-Teams starten in die Vorbereitung

Die westaltmärkischen Teams in der Fußball-Landesklasse starten am 14. August in den Ligaspielbetrieb.

Von Marc Wiedemann
Der SV Eintracht Salzwedel startet mit seinem Landesklasse-Team am morgigen Sonnabend in die Vorbereitung. Das erste Testspiel steht am 3. Juli gegen den FSV Saxonia Tangermünde auf dem Plan. Der Landesligist aus der Ostaltmark schloss die Saison auf Platz 1 ab, verzichtete aber auf den Aufstieg.
Der SV Eintracht Salzwedel startet mit seinem Landesklasse-Team am morgigen Sonnabend in die Vorbereitung. Das erste Testspiel steht am 3. Juli gegen den FSV Saxonia Tangermünde auf dem Plan. Der Landesligist aus der Ostaltmark schloss die Saison auf Platz 1 ab, verzichtete aber auf den Aufstieg. Foto: Marc Wiedemann

Salzwedel - Zur Vorbereitung stehen für die Mannschaften in den kommenden Wochen zahlreiche Testspiele an.

Das Präsidium des Fußballverbandes Sachsen-Anhalt hat in der vergangenen Woche nicht nur die neue Einteilung der Ligen bestätigt. Auch der Saisonstart der Landesklasse wurde auf den 14. August 2021 festgelegt. Das war auch das entsprechende Zeichen, damit zumindest die Mannschaften auf Landesebene mit der Vorbereitungs-Planung – sofern dies noch nicht geschehen ist - beginnen können.

Der SV Eintracht Salzwedel 09 ist schon seit einiger Zeit wieder im Training. Den offiziellen Start in die Vorbereitung haben die Jeetzestädter aber auf den 26. Juni (ab 10 Uhr) festgelegt. Auch ein paar Testspiele stehen schon fest. So geht es am 3. Juli gegen den FSV Saxonia Tangermünde (Auswärts/15 Uhr), am 18. Juli gegen den VfL Breese-Langendorf (Heim/14 Uhr), am 24. Juli gegen den SV 1890 Westerhausen (Auswärts/15 Uhr), am 30. oder 31. Juli gegen den SV 51 Langenapel (Auswärts/14 Uhr) und am 7. August gegen den TuS Schwarz-Weiß Bismark (Heim/14 Uhr).

Im Trainerteam gab es im Prinzip keine personelle Veränderung. Lediglich Dennis Röhl hat nach dem Ende seiner Laufbahn die Rolle des Team-Managers übernommen. Im Kader gab es ein paar mehr Veränderungen. Stefan Heuer hat sich dem SSV 80 Gardelegen angeschlossen und wird sein Glück - wie schon Hannes Schreiber und Fabian Beck - höherklassig versuchen, Sebastian Heuer wird in der kommenden Spielzeit pausieren und Röhl hat seine Laufbahn beendet. Neu dazugekommen sind bisher lediglich Alexander Weber (SG Eintracht Mechau) und Toni Tarras (A-Jugend).

Letzlingen seit dem 15. Juni wieder im Training

Der FSV Heide Letzlingen hat den offiziellen Vorbereitungsstart bereits am 15. Juni vollzogen und bereitet sich seitdem auf die neue Landesklasse-Saison vor. Auch ein paar Testspiele stehen bereits fest. Am 9. Juli geht es gegen den SV Eintracht Berge (Auswärts/19 Uhr), am 17. Juli gegen den VfB 07 Klötze (Auswärts/15 Uhr), am 22. Juli gegen den FSV Eiche Mieste (Auswärts/19 Uhr) und am 30. Juli gegen den SV Brunau (Auswärts/19 Uhr). Beim Thema Zu- und Abgänge hielt sich der FSV-Trainer noch bedeckt. Genaue Aussagen wollte dieser erst ganz offiziell am 1. Juli tätigen.

Der SV Grün-Weiß Potzehne trainiert bereits seit Anfang Juni locker zweimal die Woche. Laut Trainer Steffen Schulze ging es in den ersten Einheiten vor allem um Spielformen, damit sich die Jungs einfach wieder bewegen und mal wieder den Ball am Fuß haben. Allerdings gab Schulze auch zu verstehen, dass die Intensität in den nächsten Wochen natürlich gesteigert werde.

Speziell ab dem 1. Juli geht es mit dem offiziellen Vorbereitungsstart wieder richtig in die Vollen. Beim Thema Testspiele konnten die Grün-Weißen noch keine festen Termine veröffentlichen. Es gab wohl bereits Anfragen, doch spruchreif sei laut Schulze noch nichts.

Jan Küllmei bei Potzehne nicht mehr auf dem Platz

Im Kader hat sich im Vergleich zur Vor-Saison nicht viel verändert. Lediglich Jan Küllmei wird seine Fußballschuhe an den Nagel hängen. Außerdem wird André Schulze in der kommenden Spielzeit arbeitsbedingt etwas kürzer treten. Beim Thema Neuzugänge hielt sich Potzehne ebenfalls noch bedeckt. Laut Schulze befindet man sich aber in Gesprächen. Im Trainerteam hat sich auch nicht viel verändert. Jürgen Heinrichs wird die Funktion des Co-Trainers zwar nicht mehr ausüben, doch vielleicht bekommt man ja stattdessen Jan Küllmei überredet, diesen Posten mit seiner Erfahrung zu übernehmen.

Der MTV Beetzendorf trainiert bereits seit dem 28. Mai locker und wird ab dem 2. Juli mit den intensiveren Einheiten, die dann auch zweimal wöchentlich stattfinden, beginnen. Eine längere Sommerpause ist laut Trainer Michael Banse nicht geplant. Einige Testspiele stehen ebenfalls schon fest. Am 10. Juli geht es gegen den 1. FC Oebisfelde (Heim/15 Uhr), am 17. Juli gegen den TSV Grün-Weiß Bregenstedt (Heim/15 Uhr) und am 31. Juli gegen den TuS Schwarz-Weiß Bismark (Auswärts/15 Uhr). Für den 24. Juli und den 7. August werden noch Testspielgegner gesucht.

Während es im Trainerteam keine Veränderungen zu verzeichnen gab, konnten die Beetzendorfer aber zumindest zwei neue Spieler im Kader begrüßen. René Schulze und Lukas Grabinski (beide SG Vienau/Kalbe) schlossen sich im Sommer dem MTV an.

Der Aufsteiger TSV Kusey startete indes am 23. Juni offiziell in die Vorbereitung. Bislang ist lediglich ein Testspiel bestätigt. Am 17. Juli gastiert die Mannschaft von Klaus Steckhan beim Landesliga-Aufsteiger TuS Wahrburg. Weitere Testspiele und mögliche Veränderungen im Kader sind laut Steckhan noch nicht spruchreif.

Der SV Liesten 22 startet am 2. Juli in die Vorbereitung und will zeitnah über die anstehenden Testspiele informieren, wenn der Sommerfahrplan komplett festgezurrt ist.