HandballCalbes individuelle Klasse setzt sich gegen Schönebeck durch

Im Derby der Handball-Sachsen-Anhalt-Liga setzte sich die TSG Calbe gegen die SG Lok Schönebeck deutlich mit 33:24 (19:13) durch.

Von Kevin Sager 04.12.2022, 20:46
Der flinke Paul Steffen (am Ball) von der TSG Calbe stellte die Defensive der SG Lok Schönebeck oft vor Probleme. Meist konnte der Saalestädter nur mit vereinten Kräften, wie in dieser Szene von Kevin Krause (links) und Marvin Thomas Thiel, aufgehalten werden.
Der flinke Paul Steffen (am Ball) von der TSG Calbe stellte die Defensive der SG Lok Schönebeck oft vor Probleme. Meist konnte der Saalestädter nur mit vereinten Kräften, wie in dieser Szene von Kevin Krause (links) und Marvin Thomas Thiel, aufgehalten werden. Foto: Kevin Sager

Calbe/Schönebeck - Bereits bei der Erwärmung ließen viele Spieler die Trainingsjacke doch lieber an. Denn die Temperaturen waren nicht gerade freundlich. Auch die Zuschauer saßen mit Jacke oder Pullover auf der Tribüne. Ein Umstand, der natürlich auch den Trainern der TSG Calbe und der SG Lok Schönebeck nicht verborgen blieb. „Die Kälte hat den Spielern auch bisschen zugesetzt. Das war nicht gerade optimal, um Handball zu spielen“, sagte beispielsweise Andreas Wiese, Trainer des Handball-Sachsen-Anhalt-Ligisten TSG Calbe. Doch seine Spieler ließen sich davon nicht beirren und setzten sich im Derby gegen die SG Lok Schönebeck mit 33:24 (19:13) durch.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.