Fußball

1. FC Lok Stendal lässt die Muskeln spielen

Nach der zuletzt doch sehr beeindruckenden Ungeschlagen-Serie des SSV 80 Gardelegen mussten die Westaltmärker am vergangenen Wochenende zwei Niederlagen einstecken.

Von Thomas Koepke 04.10.2022, 10:16
Hier ist Loks Rosario Schulze (links) einen Schritt eher am Ball, als Gardelegens Clemens-Paul Berlin.
Hier ist Loks Rosario Schulze (links) einen Schritt eher am Ball, als Gardelegens Clemens-Paul Berlin. Fotos: Thomas Koepke

Stendal - Der 1. FC Lok Stendal hat also gestern Nachmittag vor einer großen Kulisse von knapp 1000 Zuschauern – offiziell gezählt wurden zwar nur 730, aber Kinder bis 14 Jahre hatten freien Eintritt – das mit Spannung erwartete Altmark-Derby der Verbandsliga gegen den SSV 80 Gardelegen im heimischen Hölzchen vollkommen verdient mit 2:0 (0:0) gewonnen und klettert in der Tabelle weiter nach vorn.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt Volksstimme+ kennenlernen und 5 Tage >>testen<<.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.