Berlin (dpa) - Der frühere Formel-1-Pilot Ralf Schumacher hält einen Einjahresvertrag für Sebastian Vettel bei Ferrari mit reduziertem Gehalt durchaus für denkbar.

"Die Saison war natürlich nicht ganz so optimal. Ferrari hat jetzt auch gerade eine schwere Phase und versucht natürlich auch, alles zu optimieren. Von daher glaube ich, dass so etwas (Einjahresvertrag) möglich ist und gerade in diesen Zeiten", sagte der Bruder von Michael Schumacher im Interview bei Sky Sport HD.

Die Frage sei, "will Sebastian um die WM fahren, oder nicht - oder will er was ganz Neues aufbauen", sagte Schumacher. Aber das sei immer ein Risiko. "McLaren ist auf einem guten Weg, wäre also ein Kandidat, aber auch noch weit entfernt. Da steht auch ein Motorwechsel bevor. Das ist also sehr schwierig. Von dem her, ich glaube, dass er da (bei Ferrari) für ein Jahr sehr gut aufgehoben wäre", sagte der 44-Jährige.

Voraussetzung sei, dass sich Vettel "unterstützt fühlt vom ganzen Team, weil sonst muss ein Fahrer auch gehen, wenn er nicht mehr das Gefühl hat, dass er unterstützt wird", sagte Schumacher.

Homepage Sky Sport News