Aragon (dpa) - Stefan Bradl wird die MotoGP-Saison 2020 für Honda zu Ende fahren. Das hat der 30-jährige Zahlinger im Gespräch mit dem Sender ServusTV bestätigt. Im Honda-Werksteam ersetzt Bradl seit dem Grand Prix von Tschechien Anfang August den verletzten Marc Marquez.

Beim Saisonauftakt im spanischen Jerez hatte sich Marquez den rechten Arm gebrochen und musste mehrfach operiert werden. Nach einem missglückten Comeback-Versuch nur eine Woche später fiel der Spanier für die folgenden Rennen aus und wird laut Bradls Aussagen in diesem Jahr nicht mehr zurückkehren.

Nach dem zweiten Renn-Wochenende in Aragon reist die MotoGP innerhalb von Spanien weiter nach Valencia. Das Saisonfinale findet im portugiesichen Portimao statt.

© dpa-infocom, dpa:201024-99-65237/2

Veranstalter