Berlin (dpa) - Der bisherige Formel-1-Pilot Alexander Albon wird mit Unterstützung seines Arbeitgebers Red Bull künftig auch in der DTM zum Einsatz kommen.

Wie das Deutsche Tourenwagen Masters auf seiner Internetseite mitteilte, ist der 24-Jährige in diesem Jahr bei ausgewählten Rennen dabei - allerdings nur, wenn das Albons Verpflichtungen als Test-, Ersatz- und Simulator-Fahrer in der Formel 1 zulassen.

Der Brite mit thailändischen Wurzeln verliert seinen Platz als Stammfahrer bei Red Bull in der Motorsport-Königsklasse an den Mexikaner Sergio Perez und rückt beim Ex-Weltmeisterrennstall wieder in die zweite Reihe.

© dpa-infocom, dpa:210104-99-896249/2

DTM der Zukunft

Mitteilung